Segelclub Jülich e.V.

erstellt am: 11.12.2008 von: SCJ Vorstand

Etwas verspätet ist nun auch der Hafenmeisterplan für den Winter 2008 Online.

erstellt am: 08.12.2008 von: SCJ Vorstand

Die neuste Ausgabe unserer Club-Zeitung, die SCJ-Intern, ist Online. Ihr findet sie wie immer im Bereich „Media“.

erstellt am: 11.11.2008 von: SCJ Vorstand

Endlich haben wir es geschafft. Am 30. August 2008 war die Grundsteinlegung von unserm neuen Optiständer.

Dank zahlreicher helfender Hände stehen wir vor der Vollendung…

Ich bedanke mich bei allen Mitwirkenden!

Rolf Poth
(Takelmeister)

erstellt am: 14.10.2008 von: SCJ Vorstand

Die Arbeitstermine Herbst 2008, die allen SCJ – Mitgliedern bekannt sind und zwar an den beiden Wochenenden 18./19. und 25./26. Oktober stehen an. Leider liegt bisher nur eine einzige Anmeldung vor. Es sei an dieser Stelle noch mal erinnert, wie auch schon 2007 geschehen, dass alle Nutzer der Vereinseinrichtung, wie Gelände, Clubhaus, Zeltplatz, sowie auch die Nutzer der Club Boote ihre Pflichten nach kommen, indem Sie sich an den bekannten Arbeitsterminen unterstützend einbringen. Mitzubringen sind festes Schuhwerk und Arbeitskleidung. Um Pünktlichkeit wird gebeten.
Eine Voranmeldung ist unbedingt aus Planungssicht erforderlich. Nur Voranmeldungen werden zielgerecht der entsprechenden Aufgaben eingesetzt und berücksichtigt. Liegen keine Voranmeldungen an, wird ggf. die für diesen Termin gesetzte Aktion abgesagt. Die Zeitpläne entnehmen Sie bitte aus den Vorankündigungen.
Es kann nicht sein, dass die Takelmeister, wie in den vergangenen Jahren, an den beiden letzten Arbeitstagen, alleine dastehen.
Wer die Clubboote in der Saison gesegelt hat, oder anderweitig benutzt, hat (z.B. Rurseefest), hat sich bitte auch um die jetzt anstehende „Wintereinlagerung“ zu kümmern!
Es sei noch mal erinnert, dass die zu leistenden Pflicht – Arbeitsstunden der Mitglieder, die es betrifft, im laufenden Jahr abzuleisten sind. Diese Reglung ist seit dem Jahr 2007 neu! Eine Übernahme der Pflichtstunden ins nächste Jahr, wie es in der Vergangenheit gehandhabt wurde, ist bekanntlich aus obg. Gründen geändert worden. Wir bitten nochmals um Beachtung. Es gibt viel zu tun packen wir es an…

Anmeldung an Reinhold Kaufmann: 02421/880214 oder 02421/86609, und
Rolf Poth: 02408/7833

Die Takelmeister
Reinhold Kaufmann und Rolf Poth

erstellt am: 06.10.2008 von: SCJ Vorstand

Liebe Mitglieder des SCJ,

nachdem in der vergangenen Woche doch etwas Hektik aufgekommen ist bezüglich unseres Steges, kann heute wieder Entwarnung gegeben werden.
Nach einem Taucheinsatz am heutigen Tag – zwei etwas längere Tauchgänge – konnte festgestellt werden, dass sich die Umlenkrolle am Anker verdreht hatte und damit das Seil nur noch mit höchstem Kraftaufwand zu bewegen war. Die Rolle konnte jedoch durch die Taucher wieder zurückgedreht werden. Der Steg ist damit wieder in jede Richtung zu bewegen. Damit kann wieder Entwarnung gegeben werden und das Saisonende seinen normalen Verlauf nehmen. Der Steg ist auch wieder gut erreichbar, nachdem Ulli
Stein und ich eine neue Gangway gefertigt haben.

Mit freundlichen Grüßen
Kurt Bültmann

erstellt am: 29.09.2008 von: SCJ Vorstand

Liebe Mitglieder,

der Steg läst sich zur Zeit nicht mehr dem Pegelstand anpassen. Das Seil, welches zum Grundanker geht, ist blockiert! Eine Anpassung über die Handwinde ist demnach nicht mehr möglich!

Eine schnelle Reparatur ohne Taucher ist nicht möglich!

Da der Rursee Wasser Pegel erfahrungsgemäß weiter fallen wird und um ggf. Schäden an Booten durch „Trockenfall“ zuverhindern, sind hiermit alle Steg Anlieger dringend aufgefordert, ihre Boote spätestens bis zum 19. Oktober aus der Gefahren Zone (Trockenfall) zu entfernen.

Mit freundlichen Grüßen
Reinhold Kaufmann
(Takelmeister)

Außerdem sind die Bilder des Youngster Cups 2008 online.

erstellt am: 25.09.2008 von: Pressewart

Rurseesegler beenden erfolgreiche Saison Sommerfest unter dem Motto „Kindergeburtstag“

Jülich / Woffelsbach – Ein sonniges Wochenende im Spätsommer mit einer ausreichenden Prise Wind – der Rursee in der Eifel zeigte sich von seiner besten Seite. Das Wetter war der Star, obwohl das Team des niederländischen Meisters und Spitzenseglers Hans Peulen der Traditionsveranstaltung des SCJ ein internationales Flair gab. Ein weiteres Highlight der diesjährigen Kehrausregatta, die am Wochenende durch den Segelclub Jülich e.V. ausgerichtet wurde, war das Sommerfest unter dem Motto „Kindergeburtstag“

Die Meldezahlen litten etwas unter einer in Maria Laach stattfindenden Ranglistenregatta, dennoch hatten sich 37 Boote mit 87 Seglern zusammen mit ihren Angehörigen und zahlreichen Betreuern zu der Traditionsregatta angemeldet, um in drei Wettfahrten um wertvolle Sach- und Wanderpreise zu kämpfen. Neben ihnen waren zahlreiche weitere Freunde aus den benachbarten Vereinen erschienen, so dass Clubhaus und Grundstück am See aus allen Nähten platzten. Gestartet wurde in den Klassen H-Boot, Kielzugvogel, Dyas, BM und Pirat. Wind und Wetter waren den Seglern gut gesonnen, um ein anspruchsvolles Sportwochenende zu bestreiten: Stark drehender Wind der Stärke 2-3 aus östlicher Richtung stellte die Teilnehmer in technischer Hinsicht vor anspruchsvolle Aufgaben. Leider litt die Regatta am Sonntag etwas unter dem „tollen Spätsommerwetter“, das zwar am angenehme Temperaturen, aber keinen guten Segelwind brachte. Der Rursee präsentierte sich also auch an diesem Wochenende als ein Revier für Könner. Die Klassen wurden im 5 Minuten-Abstand gestartet, so dass sich den zahlreichen Besuchern in der spätsommerlichen Sonne ein prächtiges Bild bot. In allen Klassen wurde verbissen, aber sehr fair gekämpft.

Die H- Boote absolvierten eine international besetzte Ranglistenregatta. Die Spitzensegler des Aachener Bootsclubs, Rainer Ochs und Crew, konnten in einer hervorragenden Serie mit den Einzelplatzierungen 1/4/1 und somit insgesamt 6 Punkten den Sieg erringen. Die Kielzugvogelklasse ermittelte Ihren Rurseemeister. Hier siegte zum wiederholten Male Frank Schumacher aus Duisburg mit seinem neuen Vorschoter Jan Theissen vom SCJ.

Abends fand wieder das legendäre SCJ-Sommerfest auf dem Clubgelände statt. Ein großes Spanferkelessen sorgte bei Regattaseglern und Gästen für eine gute Grundlage. Das Abendprogramm unter dem Motto „Kindergeburtstag“ startete mit Disco Musik für alle Altersklassen und endete spät in der Nacht zum Gaudi aller Beteiligten mit dem Einsatz der Schokokuss-Weitwurfmaschine.

Die Ergebnisse (die ersten jeder Klasse):

H-Boot R.Ochs, W.Jonkmanns, Th. Fische (ABC)
Kielzugvogel Frank Schumacher / Jan Theissen (DSC)
Pirat Nils Dauber / Bastian Offermanns (ABC)
BM Reinhard Menzer / Manfred Nathan (FSCK)
Dyas Christopher Dauber / N.N. (ABC)

Sportwart Uli Stein, die SCJ-Mannschaft an der Bierwagentheke und die SCJ Jugendabteilung mit Ihren bewährten Teams sorgten wieder für eine sportlich anspruchsvolle und gesellschaftlich herausragende Veranstaltung. Der erste Vorsitzende des SCJ, H.J. Dännart dankte den Verantwortlichen in einer kurzen, herzlichen Ansprache. Er hob besonders hervor, dass die Ranglistenregatta der H- Boote „Age H-Open“ einen so großen Zuspruch gefunden hatte. Sie konnte den Status einer Ranglistenregatta erneut bestätigen und war international besetzt.

Uli Stein dankte allen ehrenamtlichen Helfern im Hintergrund, ohne deren unermüdlichen Einsatz eine solche Veranstaltung unmöglich wäre. Anschließend schüttete er in seiner gewohnt launigen Art ein wahres Füllhorn an Preisen aus und überreichte er den glücklichen Gewinnern und Platzierten ihre Preise.

Und wer im sportlichen Teil kein Glück hatte, der versuchte es erneut bei der abschließenden Verlosung, bei der drei Teams wertvolle Regattauhren gewannen.

Sieger und Platzierte diskutierten bei Kaffee und Kuchen ihre Leistungen und schmiedeten Pläne für die kommende Saison. Jeder genoss das rundum schöne Wochenende beim SCJ.

erstellt am: 01.09.2008 von: SCJ Vorstand

Endlich ist es geschafft. Seit dem 30. August ist die Slipanlage wieder einsatzbereit!

Nicht zu vergessen gilt der Youngster Cup am 13.09. und 14.09.2008. Meldungen sind an Uli Stein zu richten.

Das alljährliche heighlight des Segelclub Jülich e.V. steht auch wieder vor der Tür. Am 20.09.2008 lädt der SCJ herzlich zu seinem Sommerfest 2008 und der Kehrausregatta ein. Regattameldungen sind auch hier an Uli Stein zu richten. Wir freuen uns, euch auch in diesem Jahr mit guter Musik, leckeren Cocktails und der Kehraus Regatta einen schönen Saisonabschluss zu bieten.

erstellt am: 16.08.2008 von: SCJ Vorstand

Seit Wochen steht die Slipanlage leider still… Die Beschaffung der Ersatzteile gestaltet sich sehr schwierig und wird voraussichtlich noch weiterer 3-5 Wochen dauern. Es gibt nur noch wenige Fachbetriebe hier in der Region, die überhaupt in der Lage sind, diese speziellen Arbeiten (Wicklung und Berechnung eines Kerns > Brems Magnet) zu übernehmen, bzw. diesen Auftrag überhaupt anzunehmen. Wir sind froh, das wir jemand gefunden haben, sind aber in der Warteschleife und bedingt durch Urlaub und Personalmangel beim Vorlieferant leider hier in einer ungünstigen Lage und müssen einfach warten, bis wir Auftrags bedingt dran sind. Das ist die Erklärung zu der langen Reparatur Zeit.

So ist der Stand der Dinge, der für die Betreffenden SeglerInnen nicht erfreulich ist, aber wie bereits im ersten Bericht erwähnt und angekündigt, leider nicht zu ändern ist.

Reinhold Kaufmann
Takelmeister

erstellt am: 15.07.2008 von: SCJ Vorstand

Andreas Magdanz hat am 13.07.2008 (letzten Sonntag) eine Uhr am See neben den Bänken im Gras gefunden. Der besitzer kann sich bei Andreas unter der Rufnummer: 0241-39989 melden.

  • Archiv