Segelclub Jülich e.V.

erstellt am: 16.11.2012 von: SCJ Vorstand

Das Wissen zum Erwerb des Sportbootführerschein Binnen wird Ihnen durch erfahrene Segler des Segelclub Jülich e.V. in Theorie und Praxis auch im kommenden Jahr vermittelt.

Hier die Bedingungen:
Wer kann teilnehmen: SCJ Clubmitglieder ab 14 Jahre
Teilnehmerzahl: Mindestens 8; Maximal 15
Teilnahmegebühren: Keine, jedoch ein paar Getränke in der Gaststätte bestellen, der Raum ist mietfrei und der Gastwirt will leben.
Wie viele Abende: 8 Abende je 2 Zeitstunden; jeweils von 19:30 bis 21:30 Uhr
Beginn: Theorie: 31. Januar 2013; Praxis: Ab Mai 2013 (Details werden noch festgelegt)
Lehrmaterial: Buch wird am 1. Abend vorgestellt und empfohlen zum Kauf

Theorie
Ort: Gaststätte Jägerhof, 52353 Düren Echtz, St. Michaelstraße 30;
Telefon 02421-81659

Praxis
Ort: Rursee, Clubgelände Segelclub Jülich e.V.; Woffelsbach, Schilsbachtal

Werbung:
Bitte macht ordentlich Werbung in Eurem Bekanntenkreis. Schickt Eure Kinder und oder Ehepartner / Freunde / Lebenspartner

Hinweise:
Wer nicht Clubmitglied ist kann dennoch den ersten Abend mitmachen und sich dann entscheiden ob eine Clubmitgliedschaft in Frage kommt. Der Vorstand ist da und kann alle Formalitäten erledigen. Es ist nicht auszuschließen, dass der Kurs relativ schnell ausgebucht ist; also rechtzeitig verbindlich unter Angabe von

– Name
– Vorname
– Adresse
– Geburtsdatum
– ggf. Vorkenntnissen

zum Kurs anmelden.

Meldeadresse:
Segelclub Jülich e.V.
Postfach 101822
52318 Düren

erstellt am: 07.11.2012 von: SCJ Vorstand

Am 2. Dezember um 11 Uhr startet unsere traditionelle Nikolauswanderung ab SCJ Clubhaus. Anmeldung eigentlich nicht erforderlich. Allerdings bittet der Nikolaus um Bekanntgabe aller teilnehmenden Kinder. Er sagte dem Webmaster, er brauche das zu seiner eigenen Vorbereitung. Kontakt zum Nikolaus über den ersten Vorsitzenden.

Rettet den Rursee
Uns ist eine neue Website aufgefallen, die wir Ihnen und Euch nicht vorenthalten wollen:  www.rettet-den-rursee.de
Der Link wird in Kürze geschaltet. Ihr könnt die Seite ja schon mal besuchen.

erstellt am: 23.10.2012 von: Takelmeister

Für die bevorstehenden Arbeitseinsätze am 27.+ 28. Oktober und dem darauf folgenden Wochenende 3.+ 4. November 2012 werden gerne helfende Hände der Mitglieder und Nutzer der Clubboote erwartet.

Voranmeldung zur Teilnahme bitte an die Leitstelle: Tel. 02421 86609 und / oder 02408 7833

Arbeitskleidung und festes Schuhwerk ist erforderlich. Bergung und Wintereinlagerung der Clubboote gilt es am 1. Arbeitswochenende voranging zu erledigen.
Also ist der wichtigste Part zu Beginn der Aktion angesetzt !

Der Vorstand erwartet eine rege Beteiligung.

Mit dem Motto: Viele Hände machen schnell ein Ende verbleibe ich …

Reinhold Kaufmann
Takelmeister

erstellt am: 26.09.2012 von: Pressewart

Kleiner Wegweiser zu unseren aktuellen Nachrichten vom 26.09.2012:

Unter »Ergebnisse« findet Ihr die Ergebnisse der Kehrausregatta.

Unter »Presse« einen Bericht zur Regatta und Sommerfest

Und unter »Berichte« den Bericht über die Veerefahrt

Es empfehlen Eurer Aufmerksamkeit und grüßen herzlich:
der Dritte der Veerefahrt sowie Webmaster und Pressewart

erstellt am: 12.09.2012 von: Takelmeister

Der WVER hat uns angeschieben und mitgeteilt, das der Wasserstand des Rursee in den nächsten 4 Wochen um ca. 5 Meter abgesenkt wird. Der Grund ist eine Uferbaumaßnahme in der Woffelsbacher Bucht. Der Pegelstand ist zur Zeit 275,00 ü.M. Wir machen jetzt schon darauf aufmerksam, das der Seilwindenbetrieb der Slipanlage bei 270,00 ü.M. wegen der Schadens- ereignisse der Vorjahre, vorsorglich eingestellt wird. Eine Möglichkeit zum Bergen der Boote bietet danach der ABC.

Für die betreffenden Hafenmeister, die in dieser Zeitspanne Dienst machen, gilt die Anweisung, mindestens 2 Mal in der Woche den Steg dem Wasserstand anzupassen, um ein Trockenfallen auszuschliesen und Schäden an Booten und Steganlage zu verhindern.

erstellt am: 28.07.2012 von: SCJ Vorstand

Liebe Mitglieder, Gäste und Freunde des SCJ,

2011 hatten wir kein Wasser, dafür 2012 mehr als genug. Also findet am 15.09.2012 wieder für alle Klassen außer Opti ab 13.00 Uhr die Kehrausregatta statt und ab ab 20.30 Uhr gibt’s die legendäre SCJ Party anlässlich unseres Sommerfestes.

Dazu laden wir herzlich ein.

Das Motto lautet: Toga Toga, also sind Tunika + Toga als Bekleidung erwünscht. Selbstverständlich gibt’s wieder eine Cocktailbar, eine Bierbar, Spanferkelessen und mehr…

Vorstand, Wettfahrtleitung und Festausschuss freuen sich auf eine rege Teilnahme.

PS1:
Die Ausschreibung Kehrausregatta mit Age(H) open findet man im Rurseeheft Seite 41

PS2:
Das Plakat zur Party (folgt in Kürze) haben ehemalige Jugendliche unseres Vereins (sog. „Junge Erwachsene“) gestaltet.

erstellt am: 27.07.2012 von: SCJ Vorstand

Nachdem Dieter Philipp ein Volleyballnetz besorgt hat und die beiden Pfosten auf dem SCJ Gelände wieder gefunden wurden, konnte man im Rahmen von MIWO 11 die Aktion abschließen. Geholfen haben Edith, Slatko und Konrad Deutsch.
Das Ergebnis kann man vor Ort besichtigen und ab sofort bespielen.

Wir wollen die Anlage am kommenden Wochenende in Betrieb nehmen; Slatko bringt Flatterband (die Ecken sind markiert)und einen Volleyball mit.

erstellt am: 17.07.2012 von: SCJ Jugendabteilung

Mit stark böigem Wind bis gut 7 Beaufort, wenig Sonne und regelmäßigen, teils heftigen Regenschauern konnte man die Rahmenbedingungen für das diesjährige Jugendsegellager des Segelclub Jülich e.V. zumindest als „nicht für Jedermann optimal“ bezeichnen. Dennoch waren sich am Ende alle einig: Es hatte einmal wieder riesigen Spaß gemacht!
70 Kinder und Jugendliche mit ca. 30 Betreuerinnen und Betreuern, hatten eine Woche lang zusammen gezeltet, gesegelt und jede Menge Aktivitäten rund um das wunderschöne Clubgrundstück unternommen.
In erster Linie ging es natürlich um die Ausbildung. War der Starkwind für die älteren Teilnehmer auf den Bootsklassen Laser, Splash und Pirat eine anspruchsvolle und oft willkommene Herausforderung, hatten die Opti-Segler, darunter viele Anfänger im Alter von 6 bis 8 Jahren, ein ums andere Mal mit den Bedingungen zu kämpfen.
Deshalb hieß es immer wieder: Sobald es möglich war, die Boote klar machen, hinaus auf den See – und wenn die Böen zu heftig wurden, zurück in den sicheren „Hafen“ zur theoretischen Ausbildung.
Seglerknoten, Windrichtungen und Vorfahrtsregeln kannten die jungen Seglerinnen und Segler schon bald aus dem FF. Aber auch die praktischen Einheiten kamen nicht zu kurz. Jede Möglichkeit zum Segeln wurde genutzt, so dass an jedem Tag alle Kinder auf dem Wasser waren. Stolz wurde am Abend über saubere Wenden und Halsen, gelungene Aufschießer und Kenterungen, oder Fast- Kenterungen berichtet.
Dazwischen gab es Wanderungen, Motorbootstouren, Pikniks, T-Shirts malen, Lagerdisco, Stockbrot-Lagerfeuer, und vieles mehr.
Fazit: Das SCJ-Sommer-Segel-Lager bietet attraktiven Segelsport in Verbindung mit dem schönen Erlebnis des Zusammenseins in einer fröhlichen und munteren Gruppe von jungen Menschen.

erstellt am: 02.07.2012 von: SCJ Vorstand

Der neue Grill ist jetzt da und zum Grillen freigegeben. Auch der Stromanschluss für den Zeltplatz ist fertig und kann ab sofort benutzt werden. Mit der Schaffung der Stromanschlüsse für Camper ist ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung gegangen, den Aufenthalt auf dem Gelände des Campingplatzes sicher, zuverlässig und alles in allem angenehmer zu gestalten. Wir hoffen auf zukünftig rege Nutzung des SCJ Geländes.

erstellt am: 28.06.2012 von: SCJ Jugendabteilung

Am 23. und 24.06 war es wieder soweit, unsere alljährliche Regatta der Optimisten, der Youngster Cub. Bei Sonnenschein und Windstärke 3-4 fiel der Startschuss um 13:37 für die Opti B Segler, das sind schon die „alten Hasen“.
Um 13:46 startete dann das Opti C Feld. In dieser Gruppe befinden sich die jüngsten und die Teilnehmer ohne Regatta-Erfahrung. Leider blieb dieses Jahr das Starterfeld ohne SCJler, schade. Aber das wird bestimmt wieder kommen! Toll war es, dass wieder der Segel- und Ruderclub Zülpich (RSCZ) mit 4 Teilnehmern am Start war.
Nach dem üppigen und leckeren Abendessen, das übrigens von unserem Nachbar aus der RWTH-Kombüse stammte, konnten sich die Teilnehmer mit Carrerabahnfahrten bis zum EM-Fußballspiel die Zeit vertreiben. Die meisten nutzten aber das schöne Wetter an der frischen Seeluft.

Gut dass unser erfahrener Regattawart Uli Stein, am Samstag drei der vier Läufe durchführte (hatte wohl einen guten Draht nach „oben“), denn am Sonntag blies der Wind mit bis zu 7 Windstärken. Bewundernswert war, dass alle OptiC-Segler wieder am Start waren, leider schaffte es nur einer ins Ziel. Der Wind war einfach zu stark. Für die Sicherheit sorgten die DLRG und 2 weitere Motorboote und brachte die erschöpften OptiC-Segler sicher ans Land. Mit den Tonnenlegern hatte Petrus auch ein Einsehen, denn nachdem die Regattastrecke wieder an Land war, startete der Dauerregen und füllte den See wieder auf.

Hier die Platzierungen:

OptiC:
1. Lasse Pröpper (RSCZ)
2. Tim Huppertz (ABC)
3. Tobias Kickartz (RSCZ)
4. Emma Niemann (RSCZ)
5. Pia Huppertz (ABC)
6. Nele Petersen (SSC)
7. Jakob Basilius (ABC)

Opti B:
1. Melina Schuhl (YCR)
2. Robin Call (ABC)
3. Marc Schewe (RSCZ)
4. Paul Basilius (ABC)
5. Tim Halterbeck (ABC)
6. Merle van Helden (SSC)

Der Wanderpreis für das beste Team ging nach Entscheidung der Regatta-Leitung dieses Jahr an den Ruder- und Segelclub Zülpich.

Vielen Dank an die Regattaleitung, den Teilnehmern und den vielen helfenden Händen!

Michael Breuer
PS: Demnächst erscheinen auch Bilder hier.

  • Archiv