Segelclub Jülich e.V.

erstellt am: 19.12.2013 von: Pressewart

Am 22.02.2014 von 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr veranstaltet der SVNRW ein Seminar über das Spleißen von modernem Tauwerk bei uns im Club. Für das Seminar ist ein Unkostenbeitrag von 20,00 Euro fällig. Wenn ihr an dem Seminar interessiert seit solltet ihr euch schnellstens anmelden, da das Seminar in der Regel schnell ausgebucht ist. Bitte geht auf die Seite des svnrw.org bei Veranstaltungen, dort erfahrt ihr alle Details zum Seminar. Der Link wurde zwischenzeitlich gelöscht.

Foto

Mast und Schotbruch, Euer Sportwart Uli Stein

erstellt am: 27.11.2013 von: Pressewart

Wir hören in jedem Jahr von vielen Mitgliedern, dass sie auf lange Fahrt gehen. Segeltörns auf der Nord- und Ostsee, auf dem Mittelmeer, über den großen Teich, in Nordamerika, in Südostasien etc. sind in jedem Jahr angesagt. Bitte schreibt uns doch kurz, spannend und prägnant (max. 1 DIN A4 Seite, Schrift 11), wo ihr mit welchem Schiff, mit welcher Mannschaft, wie lange gesegelt seid und was Ihr erlebt habt.

Ihr wart auf Regatten außerhalb des Rursees unterwegs und habt den SCJ vertreten? Auch das ist doch einen Artikel wert.

Wir möchten allen Mitgliedern zeigen. was wir so außerhalb des Rursees drauf haben. Eine Jury wird alle Kurzberichte bewerten und den Jahresgewinner ermitteln. Wir werden alle Berichte, wenn die Erlaubnis vorliegt, im SCJ-Intern und/oder im Internet (unter Medien/Berichte) veröffentlichen. Der Gewinner wird zusätzlich mit seinem Bericht in der jeweiligen Frühjahrsausgabe erscheinen. Auch ein Vortrag im Sommersegellager der Kinder und/oder der Erwachsenen wäre schön und würde das Clubleben bereichern.

Wir freuen uns auf Eure Artikel.

PS: aktuell gibt’s zwei neue Berichte vom Pressewart

erstellt am: 15.11.2013 von: Pressewart

Der Infoabend für den Sportbootführerschein Küste wird am 18.12.2013 um 19.30 Uhr in der Gaststätte Jägerhof statt finden.

Adresse:
St.Michaelstr. 30
52353 Düren Echtz

Alle bereits registrierten Teilnehmer und kurzentschlossene SCJ Mitglieder sind herzlich eingeladen.
Detlef Bung wird die Abwicklung der theoretischen und praktischen Ausbildung für 2014 erläutern.
Die Teilnahme ist sehr empfehlenswert.

erstellt am: von: Pressewart

Der Hafenmeisterplan Winter 2013 / 2014 ist online.

erstellt am: 06.11.2013 von: Pressewart

Jetzt kommt ja der Winter und da hat der Pressewart etwas Zeit, um die Links zu überarbeiten.
Also: Welche vermisst Ihr ?
Welche sollen weg oder woanders hin ?
Neu seit heute: die deutsche Ausgabe von Sailing anarchy unter Medien/Links/Sonstige.

erstellt am: 03.11.2013 von: Pressewart

Arbeitstermine 2014 für die Erwachsenen sind online. Die für die Jugend folgen in Kürze.

erstellt am: 01.10.2013 von: Pressewart

Der Segelclub Jülich e.V. wird im Winterhalbjahr 2013 / 14 kostenlos eine theoretische Ausbildung zum Sportküstenschifferschein (SKS) und Sportbootführerschein See anbieten. Ein Informationabend ist für Dezember 2013 geplant, die Ausbildung über ca. 12 Abende beginnt im Januar 2014. Interesssierte Mitglieder des Segelclub Jülich e.V. sollten sich bald per Email bei Hans-Jürgen Dännart (hjdaennart<@>t-online.de) oder offiziell über info<@>sc-juelich.de anmelden.

Wir müssen die Teilnehmerzahl auf 10 beschränken.

Hinweise:
Wer nicht Clubmitglied ist, kann dennoch den Info- Abend mitmachen und sich dann entscheiden ob eine Clubmitgliedschaft in Frage kommt. Der Vorstand ist da und kann alle Formalitäten erledigen. Es ist nicht auszuschließen, dass der Kurs relativ schnell ausgebucht ist; also rechtzeitig verbindlich unter Angabe von:
Name
Vorname
Adresse
Geburtsdatum
Vorkenntnisse
zum Kurs anmelden.

Weitere Informationen:
Der „Sportküstenschifferschein“ (SKS) bescheinigt, dass man eine Segelyacht führen kann. Er ist ein amtlicher, empfohlener Führerschein zum Führen von Segelyachten mit Motor und unter Segel in Küstengewässern.

Zulassung:
Mindestalter 16 Jahre, SBF-See ist Voraussetzung, ebenso ist ein Nachweis von 300 Seemeilen auf Yachten in Küstengewässern gefordert. Das werden wir voraussichtlich im Sommer / Herbst 2014 anbieten. Die theoretische Prüfung besteht aus einem Fragebogen, einer Navigations-Kartenaufgabe und ggf. einer mündlichen Prüfung. Kenntnisse im Bereich Navigation, der Seemannschaft, des Schifffahrtsrechts und der Wetterkunde sind nachzuweisen. In der praktischen Prüfung müssen die theoretischen Kenntnisse über das Führen einer Yacht in Küstengewässern umgesetzt und angewendet werden. Neben der Pflichtaufgabe – MOB Manöver unter Motor und Segel – sind ausgewählte Manöver und sonstige Fähigkeiten nachzuweisen – z.B. An- und Ablegen.

Die Gesamtprüfung, also Theorie und Praxis, muss innerhalb 24 Monaten abgeschlossen werden. Nicht bestandene Teilprüfungen können beliebig oft wiederholt werden. Erst die Kombination von Sportbootführerschein See und dem SKS vermittelt die auf See benötigten Kenntnisse in Seemannschaft, Schifffahrtsrecht, Navigation, Gezeiten- und Wetterkunde.

Von vielen Yachtvercharterern wird der SKS als Befähigungsnachweis gefordert.

erstellt am: von: Pressewart

Freddy Garus hat einen schönen Bericht geschrieben

erstellt am: 10.09.2013 von: Pressewart

Stichworte aus Sicht eines Teilnehmers:
Organisation der Regatta war prima. 90 aktive Teilnehmer, 20 ehrenamtliche Helfer.
Am Samstag zwei anspruchsvolle Wettfahrten bei recht gutem Wind aus SW, 2 bis 3 Bft. Alle waren sehr zufrieden. Auch, als zum Ende des zweiten Laufes der Wind einschlief und die letzten Teilnehmer noch gut nass wurden.
Am Abend beste Laune bei Spanferkelessen und Party im Klubhaus unter dem Motto: „Neon , kannste knicken“ ! Hier konnte man schrille Neonoutfits garniert mit phantasievollen Leuchtelementen bewundern.
Sonntag leider kein regattatauglicher Wind mehr für eine dritte Wettfahrt.
Die Siegerehrung am Nachmittag bei Kaffee und Kuchen war trotzdem perfekt und alle gingen mit dem festen Willen nach Hause, im nächsten Jahr wieder dabei zu sein und mächtig Reklame für dieses schöne Event zu machen.

Ergebnisse unter http://www.sc-juelich.de/regatta/ergebnisse/

Uli Stein hat richtig viele Bilder in hoher Auflösung in seiner Dropbox
eingestellt. Herzlichen Dank an Uli.

 

erstellt am: 14.08.2013 von: Pressewart

Leider sind viele an dem angedachten Tag verhindert. Wir haben deshalb beschlossen, den Dankeschönumtrunk auf das kommende Ansegeln am 1.Mai 2014 zu verschieben. Dann werden hoffentlich mehr Leute Zeit haben und dabei sein können.

  • Archiv