Segelclub Jülich e.V.

erstellt am: 18.09.2020 von: SCJ Jugendabteilung

Die Saison 2020 neigt sich langsam dem Ende zu. Geplant war, am 3.10. ein von allen vier Clubs veranstaltetes Abschlusstraining und ein abendliches Come together durchzuführen. Dies muss aus Coronagründen leider ausfallen.
 
Wir Jugendwarte wollen aber die Saison 2020 im SCJ nicht ganz klanglos beenden.
Unsere Vorschlag ist folgender:
am 3.10. kommt Ihr gemeinsam – Eltern und Jugendliche –  zum Segeln zum SCJ ab 10.30 Uhr, ob nun auf einem Laser, Polyfalk, KZV, Splash, Piraten oder Opti. Nachmittags ab 15 Uhr (bei tollem Segelwetter ggf auch etwas später) fangen wir dann an, die Boote einzuwintern. Dadurch entfällt der spätere Arbeitseinsatz der Jugend!!! 
Wer am 3.10. nicht kann, kann zur Not auch nachmittags am 26.9. den Mast „seines Piratens“ legen oder den einen oder anderen Opti putzen und hochtragen.
 
Um zu wissen, wer wann kann, brauche ich bis zum 23.9. eine klare Zusage per Mail, wer am 3.10 kommt, wer segeln mag, wer NUR arbeiten mag und wer alternativ am 26.9. kommt. Alle Kinder / Jugendliche, die 2020 am See waren, müssen mit anpacken, die die nicht da waren, sind herzlich willkommen, mit anzupacken. Wenn alle am 3.10. mit anpacken, müsste in knapp 2 Stunden alles erledigt sein!!!  Lasst uns nicht hängen und kommt vorbei!
 
Bis dann.
Fabienne und Katrin

erstellt am: 21.05.2019 von: SCJ Jugendabteilung

Für die Nachwuchssegler in der Bootsklasse der Optimisten, liebevoll auch „Optis“ genannt, ist die „Rund 9“, ausgerichtet vom Schwammenaueler Segler-Club (SSC), alljährlich die erste Regatta am Rursee. Die Regatta stellte auch dieses Mal den Startschuss in die Regattasaison für das SCJ Opti-Team dar. Mit fünf Opti-Kindern stellte der SCJ die Hälfte des bedauerlicherweise kleinen Teilnehmerfeldes.

Im gemeinsamen Schlepp mit dem SSCR wurde das Regattagebiet an der Staumauer dieses Mal ein wenig schneller als sonst erreicht, denn dank des hohen Wasserstands ist die Durchfahrt an Tonne 7 gerade passierbar. Die leichten und drehenden Windverhältnisse bescherten keine einfachen Bedingungen für Wettfahrtleitung und Segler. Umso erfreulicher, dass Samstag nach einer Startverschiebung doch zwei Wettfahrten gesegelt werden konnten. Zum Glück blieb auch der angekündigte Dauerregen aus und das Gewitter erreichte erst abends den Rursee. Alle Optis blieben beim SSC und der Rückweg wurde auf der „Raumi“ angetreten. Fröhliche Opti-Kinder verwandelten sich auf dem Heimweg in quietschende Seerobben und Heulbojen und unterhielten nicht nur die Rurseeschifffahrt sondern den ganzen See mit Tanz und Gesang.

Sonntag lag der See spiegelglatt und es kam leider keine Wettfahrt mehr zustande. In Gruppe B belegte Lynn Hübner den 2. Platz. Danach folgten Annika Büchel (Platz 4), Rebecca Bauer (Platz 5) und Erik Ameling (Platz 6). In der Gruppe C ersegelte Maurice Müller den 1. Platz. Auf dem Heimweh verfolgte ein heranziehendes Gewitter den Opti-Schlepp. Doch dank vieler Helfer an Land, gelangten alle gerade noch rechtzeitig vom Wasser, bevor der Regen losbrach.

Nach Abschluss der gut organisierten Veranstaltung freuen sich nun schon alle Nachwuchssegler auf den Youngster Cup beim SCJ, der am Wochenende des 01./02. Juni 2019 stattfindet.

erstellt am: 04.09.2018 von: SCJ Jugendabteilung

Wie die Aachener Zeitung vom 31. 8. berichtet, haben die Optimisten des Segelclub Jülich e.V. nach dem Vorjahr erneut als beste Mannschaft bei der Opti-Reviermeisterschaft abgeschnitten. Der Preis, ein von der Yachtschule Dreyer gestiftet segelfertiger Optimist, bildet eine willkommene Ergänzung unserer Jugendboote.

erstellt am: 02.01.2018 von: SCJ Jugendabteilung

Ab sofort werden wieder Anmeldungen zum Sommer-Segellager der Jugend entgegen genommen. Es findet wie gewohnt in der ersten Woche der Sommerferien vom 15.07. bis 21.07.  statt.

Informationen zum Sommer-Segellager der Jugend finden Sie unter JUGEND/Sommer-Segellager. Das Anmeldeformular befindet sich am Ende der Seite.

Die Jugendabteilung wünscht allen eine schöne Saison 2018.

erstellt am: 29.08.2017 von: SCJ Jugendabteilung

Elf Nachwuchs-Segler und -Seglerinnen des Segelclub Jülich e.V. gewannen am vergangenen Wochenende die Vereinswertung bei der Opti-Reviermeisterschaft 2017.  Damit konnten sie den Hauptpreis, einen neuen von der Yachstschule Dreyer gestifteten Opti, mit nach Hause bringen

Das Gruppenbild zeigt die siegreiche Mannschaft nach der Siegerehrung vor dem neuen Vereins-Opti.

Siegerehrung

Am eigenen Steg wurde das siegreiche Team mit großem Beifall empfangen.

erstellt am: 07.07.2015 von: SCJ Jugendabteilung

Das traditionsreiche Jugendsegellager des Segelclub Jülich findet seit 1982 immer in der ersten Ferienwoche der Sommerferien statt. Auch in diesem Jahr nahmen wieder ca. 60 Kinder und Jugendliche sowie rund 30 Betreuerinnen und Betreuer daran teil.

Die Teilnehmer werden in Gruppen von etwa 6 Personen von jeweils 2 Ausbilderinnen und Ausbildern betreut. Zur Verfügung stehen verschiedene Bootsklassen: die Jüngeren im Alter von 8 bis 13 Jahren segeln auf „Optimisten“-Jollen, die sogenannte Zwischenjugend auf den Einhand-Jollen „Laser“, bzw. „Splash“ und die sportlich ambitionierten Jugendlichen auf „Piraten“-Jollen, oder „470ern“, welche jeweils mit 2 Seglerinnen oder Seglern besetzt sind.

Geboten wurde eine für den Rursee viel zu seltene Kombination aus strahlendem Sonnenschein und Wind. Ersteres machte bei Temperaturen bis zu 39 Grad manches erfrischende Bad im See nötig, zweiteres ermöglichte ungetrübten Segelspaß.

In der Ausbildung werden unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt. Ein Teil der Kinder beginnt hier mit dem Segeln und erlernt die Grundlagen des Sports. Am Ende der Woche steht dann der Erwerb des Jüngstenscheins. Die Erfahreneren erhalten Regattatrainings oder unternehmen ausgedehnte Ausflüge über den gesamten See. Gelernt wird immer mit der Idee, möglichst ambitioniert zu sein und dabei den Spaß nie aus den Augen zu verlieren.

In der segelfreien Zeit gibt es liebgewonnen Aktionen, wie Frühsport, T-Shirt-Malen, die Lagerralley, die Disko, das Stockbrot-Grillen oder Kicker und Tischtennis-Turniere. In diesem Jahr neu war die abendliche Vorleserunde für die Jüngeren, die ebenfalls großen Zuspruch fand.

Höhepunkt der Woche war die Teilnehmer-Regatta am Donnerstag. Drei spannende Vorläufe und ein packendes Finale begeisterten alle an Land gebliebenden und führten zur einhelligen Meinung, sportlich auf dem richtigen Weg zu sein.

Den Ausklang bildete der gemeinsame Abschlussabend am Freitag. Den Segelneulingen wurden ihre Segelscheine überreicht. Die Gewinner der verschiedenen Wettbewerbe nahmen Preise und Pokale in Empfang.

Eine rundum gelungene Woche, befanden am Ende wieder einmal alle, die dabei waren.

erstellt am: 17.07.2012 von: SCJ Jugendabteilung

Mit stark böigem Wind bis gut 7 Beaufort, wenig Sonne und regelmäßigen, teils heftigen Regenschauern konnte man die Rahmenbedingungen für das diesjährige Jugendsegellager des Segelclub Jülich e.V. zumindest als „nicht für Jedermann optimal“ bezeichnen. Dennoch waren sich am Ende alle einig: Es hatte einmal wieder riesigen Spaß gemacht!
70 Kinder und Jugendliche mit ca. 30 Betreuerinnen und Betreuern, hatten eine Woche lang zusammen gezeltet, gesegelt und jede Menge Aktivitäten rund um das wunderschöne Clubgrundstück unternommen.
In erster Linie ging es natürlich um die Ausbildung. War der Starkwind für die älteren Teilnehmer auf den Bootsklassen Laser, Splash und Pirat eine anspruchsvolle und oft willkommene Herausforderung, hatten die Opti-Segler, darunter viele Anfänger im Alter von 6 bis 8 Jahren, ein ums andere Mal mit den Bedingungen zu kämpfen.
Deshalb hieß es immer wieder: Sobald es möglich war, die Boote klar machen, hinaus auf den See – und wenn die Böen zu heftig wurden, zurück in den sicheren „Hafen“ zur theoretischen Ausbildung.
Seglerknoten, Windrichtungen und Vorfahrtsregeln kannten die jungen Seglerinnen und Segler schon bald aus dem FF. Aber auch die praktischen Einheiten kamen nicht zu kurz. Jede Möglichkeit zum Segeln wurde genutzt, so dass an jedem Tag alle Kinder auf dem Wasser waren. Stolz wurde am Abend über saubere Wenden und Halsen, gelungene Aufschießer und Kenterungen, oder Fast- Kenterungen berichtet.
Dazwischen gab es Wanderungen, Motorbootstouren, Pikniks, T-Shirts malen, Lagerdisco, Stockbrot-Lagerfeuer, und vieles mehr.
Fazit: Das SCJ-Sommer-Segel-Lager bietet attraktiven Segelsport in Verbindung mit dem schönen Erlebnis des Zusammenseins in einer fröhlichen und munteren Gruppe von jungen Menschen.

erstellt am: 28.06.2012 von: SCJ Jugendabteilung

Am 23. und 24.06 war es wieder soweit, unsere alljährliche Regatta der Optimisten, der Youngster Cub. Bei Sonnenschein und Windstärke 3-4 fiel der Startschuss um 13:37 für die Opti B Segler, das sind schon die „alten Hasen“.
Um 13:46 startete dann das Opti C Feld. In dieser Gruppe befinden sich die jüngsten und die Teilnehmer ohne Regatta-Erfahrung. Leider blieb dieses Jahr das Starterfeld ohne SCJler, schade. Aber das wird bestimmt wieder kommen! Toll war es, dass wieder der Segel- und Ruderclub Zülpich (RSCZ) mit 4 Teilnehmern am Start war.
Nach dem üppigen und leckeren Abendessen, das übrigens von unserem Nachbar aus der RWTH-Kombüse stammte, konnten sich die Teilnehmer mit Carrerabahnfahrten bis zum EM-Fußballspiel die Zeit vertreiben. Die meisten nutzten aber das schöne Wetter an der frischen Seeluft.

Gut dass unser erfahrener Regattawart Uli Stein, am Samstag drei der vier Läufe durchführte (hatte wohl einen guten Draht nach „oben“), denn am Sonntag blies der Wind mit bis zu 7 Windstärken. Bewundernswert war, dass alle OptiC-Segler wieder am Start waren, leider schaffte es nur einer ins Ziel. Der Wind war einfach zu stark. Für die Sicherheit sorgten die DLRG und 2 weitere Motorboote und brachte die erschöpften OptiC-Segler sicher ans Land. Mit den Tonnenlegern hatte Petrus auch ein Einsehen, denn nachdem die Regattastrecke wieder an Land war, startete der Dauerregen und füllte den See wieder auf.

Hier die Platzierungen:

OptiC:
1. Lasse Pröpper (RSCZ)
2. Tim Huppertz (ABC)
3. Tobias Kickartz (RSCZ)
4. Emma Niemann (RSCZ)
5. Pia Huppertz (ABC)
6. Nele Petersen (SSC)
7. Jakob Basilius (ABC)

Opti B:
1. Melina Schuhl (YCR)
2. Robin Call (ABC)
3. Marc Schewe (RSCZ)
4. Paul Basilius (ABC)
5. Tim Halterbeck (ABC)
6. Merle van Helden (SSC)

Der Wanderpreis für das beste Team ging nach Entscheidung der Regatta-Leitung dieses Jahr an den Ruder- und Segelclub Zülpich.

Vielen Dank an die Regattaleitung, den Teilnehmern und den vielen helfenden Händen!

Michael Breuer
PS: Demnächst erscheinen auch Bilder hier.

erstellt am: 27.05.2012 von: SCJ Jugendabteilung

Liebe Seglerinnen und Segler und solche die es werden wollen,

unser Segellager ist für 2012 bereits ausgebucht. Wenn Ihr Euch für eine Teilnahme im kommenden Jahr interessiert, besucht diese Seite erneut im Februar 2013.

Bis dahin grüßen Euch Eure Jugendwarte

erstellt am: 26.04.2012 von: SCJ Jugendabteilung

Pfingstsegellager: 26. bis 27.05.2012. Beginn gegen Mittag,
Ende Sonntagnachmittag;
Kosten: keine, Spenden und helfende Eltern sind aber gern gesehen.

Youngster Cup für Opti B und C: 23. bis 24.06.2012; Erster Start: 13:00 Uhr

Sommersegellager: 08. bis 14.07.2012

Herbstsegelwochenende: 08. bis 09.09.2012. Beginn gegen Mittag,
Ende Sonntagnachmittag;
Kosten: keine, Spenden und helfende Eltern sind aber gern gesehen.

Jugendarbeitstermin: 03.11. um 10:30 Uhr

Wir bitten um Beachtung.

  • Archiv