Segelclub Jülich e.V.

erstellt am: 31.08.2016 von: Pressewart

Jülich/Woffelsbach. – Der am Rursee beheimatete Segelclub Jülich e.V. (SCJ) lud auch dieses Jahr am letzten Augustwochenende wieder zur traditionellen „Kehraus“-Segelregatta mit Sommerfest ein. Zahlreiche Seglerinnen und Segler folgten der Einladung und ließen die Veranstaltung zu einem großen Ereignis werden!

Fast 60 Segelboote waren in unterschiedlichen Klassen angetreten. Das Teilnehmerfeld bildeten 16 H-Boote, 15 Piraten, 12 Vauriens und 15 Boote in der Yardstick-Wertung.

Der Samstag begann vielversprechend bei sommerlich heißem Wetter. Allerdings fehlte zu der Sonne noch die Lieblingszutat des Seglers – der Wind. Die Wartezeit bis zum Start verkürzten sich die Segler teilweise mit einem kühlen Bad neben dem Startschiff. Ein Massenstart beim Schwimmen hätte nicht besser aussehen können. Schließlich nahm der Wind dann doch noch einen kurzen Anlauf, bald darauf musste der erste Lauf aber mangels Wind abgebrochen werden. Der guten Stimmung tat dies keinen Abbruch, zumal der SCJ den Teilnehmern für das vergebliche Warten ein Fass Freibier spendierte. Am Abend fand dann das traditionelle Sommerfest mit Spanferkel und großer Party statt, die diesmal das Motto „Unter Wasser“ trug. 200 Teilnehmer feierten mit bester Laune. Getreu dem Partymotto war die Bootshalle stilecht geschmückt, unter anderem mit „untergegangenen“ Schiffen, Schatztruhe und aufblasbaren Fischen. Als besonderer Clou bewegte sich eine per Beamer projizierte Meeresschildkröte im Takt der Musik durch die Bootshalle! Einige der Teilnehmer hatten sich dem Motto entsprechend verkleidet und tanzten als Meerjungfrau, ertrunkener Pirat oder Fisch gemeinsam mit den anderen Gästen bis in den frühen Morgen.

Der spätere Sonntagmorgen war dann durch beste Regattabedingungen gekennzeichnet – Sonne und Wind! Der teils recht kräftige Wind stellte auch für manch erfahrenen Segler eine Herausforderung dar. Nach zwei Läufen standen die Gewinner in den einzelnen Klassen fest: Die Schnellsten in der Klasse der H-Boote waren Daniel Jonkmanns, Markus Ludwigs sowie Basti und Mona Offermanns vom ABC. Bei den Piraten siegten Robin Call und Henrik Junge, ebenfalls vom ABC. Und in der Klasse „Vaurien“ dominierten Martin Lakshmanan und Hanna Wolff vom SVL das Feld. In der Yardstick-Wertung hatte Guido Halterbeck vom ABC auf einem Finn die Nase vorn.

Auch in diesem Jahr waren sich die Teilnehmer einig: Bei der Kehraus-Regatta 2017 im kommenden Jahr sind sie wieder dabei!

Hier erste Eindrücke, weitere Regattabilder unter MEDIEN/Bilder.

Kehraus 2016 erste Eindrücke