Segelclub Jülich e.V.

erstellt am: 20.07.2016 von: Pressewart

Jülich/Woffelsbach. – Traditionell in der ersten Ferienwoche veranstaltet der am Rursee beheimatete Segelclub Jülich e.V. (SCJ) sein Sommersegellager. Auch in diesem Jahr war das Segelcamp wieder eine gelungene Veranstaltung. Der Wettergott war den Seglern zwar nicht immer hold, denn neben Sonne und Wind gab es auch kältere Tage mit Regen. Der Stimmung unter den Teilnehmern tat dies aber keinen Abbruch. 67 Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 18 Jahren zelteten eine Woche auf dem Vereinsgelände und lernten unter Anleitung von mehr als 30 Betreuerinnen und Betreuern das Segeln oder vertieften ihre seglerischen Kenntnisse. Auf dem Wasser sorgte die DLRG für Unterstützung, falls es nötig wurde. Am Ende des Segelcamps machten mehr als 20 Kinder den Jüngstensegelschein, nachdem sie inzwischen nicht nur gelernt hatten, wie man ein Boot segelt, sondern auch die Vorfahrtsregeln beherrschten und die gängigsten Knoten knüpfen konnten. Den seglerischen Abschluss bildete dann eine Regatta mit mehr als 30 Booten, bei der die Seglerinnen und Segler in drei Läufen ihr Können unter Beweis stellten.

Jeden Abend in der Woche gab es ein Rahmenprogramm, bei dem die Kinder und Jugendlichen etwa Gelegenheit hatten T-Shirts zu bemalen, an einer Rally teilzunehmen und bei einem Tischtennis- und Kickerturnier mitzumachen. Der Höhepunkt der Abendaktivitäten war jedoch – passend für die Teilnehmer eines Segellagers –  eine nächtliche Ausfahrt mit den Segelbooten. Nach einer Woche war nicht nur die Freude am Segelsport geweckt oder vertieft, sondern es hatten sich auch viele neue Freunde gefunden.

Hier die ersten Fotos vom Segellager:

Viele weiter Bilder gibt es unter MEDIEN/Bilder/Sommer Segellager 2016.