Segelclub Jülich e.V.

erstellt am: 29.05.2007 von: SCJ Vorstand

Zur Info und Vorgeschichte soweit: Als es Ende April hieß alle Clubboote ins Wasser Slippen, machte das Großsegel der 30 Jahre alten Sailhorse uns ein Strich durch die Rechnung. Beim probesetzen der Segel an Land, wurde im Vorlieck des Großsegels ein 100cm langer Abriß (wo rohe Kräfte sinnlos walten?) vollzogen. Altes Material, was den starken Kräften von zwei standfesten Männern nicht stand hielt. Der Vorstand sucht nun seit Wochen eine preiswerte Lösung, aber bisher ohne Erfolg. Die Takelmeister befürworten ein neues Tuch anzuschaffen, aber das wird noch etwas dauern, da noch Angebote ausstehen. Die Sailhorse ist sehr beliebt bei den Jugendlichen. Der Takelmeister Reinhold Kaufmann packte daraufhin die Nähmaschine ein und reparierte kurzfristig den Segelschaden. Das Boot liegt nun am Steg und ist zur weiteren Nutzung der Mitglieder wieder freigegeben.

Takelmeister Reinhold Kaufmann, Rolf Poth