Segelclub Jülich e.V.

Regattasegeln: eine Faszination für jung und alt

Das Regattasegeln ist in Bezug auf die geistigen, körperlichen und technischen Anforderungen eine ziemlich anspruchsvolle Sportart. Kaum eine andere verlangt dem Sportler ein so vielseitiges Wissen und so viel Erfahrung ab, wie das Regattasegeln. Man kann diesen Sport, im Gegensatz zu vielen anderen, auch noch im hohen Alter ausüben.
Jedes Jahr veranstaltet der SCJ zwei bis drei Regatten, die sich durch sportlich anspruchsvolle Wettfahrten, gemütliche Abende und launige Siegerehrungen auszeichnen.

Der Youngster-Cup wendet sich an die jüngsten Segler aus Nah und Fern in der Bootklasse Optimist („Opti“). Der Opti ist das ideale Boot für Jungen und Mädchen bis zu 15 Jahren. Form, Ausstattung und die Segeleigenschaften bringen ein hohes Maß an Sicherheit – der Opti ist unsinkbar.
Die offizielle Klasseneinteilung unterteilt die jungen Segler/innen ihrem Können und ihrer Erfahrung entsprechend in 3 Gruppen:

A-Regatten
A-Regatten sind Ranglistenregatten einschließlich Europa- und Weltmeisterschaftsausscheidungen, Deutsche Jüngstenmeisterschaften, Europa- und Weltmeisterschaften.

B-Regatten
B-Regatten sind Qualifikationsregatten für den Aufstieg in die Gruppe A. Sie werden von den Klassenvereinigungen festgelegt und in den Klassennachrichten veröffentlicht.

C-Regatten
C-Regatten sind alle übrigen Jüngstenregatten. Dabei können auch Jüngstensegler der Gruppen A und B gemeinsam starten und gewertet werden.

Beim Youngster Cup werden die Klassen B und C ausgeschrieben.

Seit 1978 ist die zum Saisonausklang stattfindende Kehrausregatta der sportliche Höhepunkt im Veranstaltungskalender des SCJ. Sie wird für alle Klassen (außer für Optimisten) ausgeschrieben. Starten in einer Klasse weniger als fünf Boote, so werden diese Boote in der Yardstickklasse gestartet und gewertet. Häufig gebildete Klassen (mit fünf oder mehr Booten) sind z.B. H-Boot, Dyas, Kielzugvogel, Pirat, BM und Laser.

Die Ranglistenregatta der H-Boote, die age (H) open wird seit 1998 gemeinsam mit der Kehraus-Regatta veranstaltet. Auch die H-Boot Segler wissen, dass man am Segelclub Jülich e.V. nicht nur Segeln, sondern auch außerordentlich gut Feiern kann. Denn es hat sich mittlerweile herumgesprochen: das gleichzeitig stattfindende Sommerfest des SCJ ist für alle Segler aus nah und Fern ein unglaublicher Magnet. Gerne zitieren wir Frank Schumacher, Seriensieger der KZV Flottenmeisterschaft: „Die beste Regatta am ganzen Rursee„.

Ein weiteres Merkmal der SCJ Regatten ist, dass die Preise fest angebrachte Jahreszahlen tragen. Das hat zur Folge, dass diese Preise im betreffenden Jahr auch vergeben werden müssen. Auch, wenn mangels Wind keine Wettfahrt zustande gekommen ist. In diesem seltenen Fall werden die Preise halt verlost, sehr zum Gaudi derjenigen, die es nur selten auf die vorderen Plätze schaffen.

Die aktuellen Regattatermine finden Sie im Jahreskalender der Regattagemeinschaft und auf unserer Homepage.

Der Segelclub Jülich e.V. würde sich freuen, Sie zahlreich auf seinem Clubgelände begrüßen zu dürfen. Faires Segeln, leckeres Essen und reichlich Preise können wir Ihnen versprechen.