Segelclub Jülich e.V.

erstellt am: 21.07.2010 von: Pressewart

Dieses Jahr startete unser SSL wieder in der ersten Ferienwoche. Über 60 Kinder und Jugendliche sowie rund 20 ehrenamtliche Trainer, Betreuer und Helfer sorgen seit Samstag für eine Höchstauslastung unseres Clubgeländes. Dabei auch zwei Boote der DLRG, Boote befreundeter Clubs sowie ein befreundeter Spitzensegler aus Haltern am See, der sich als einer der aktiven Regattasegler um unseren Nachwuchs kümmert. Angenehme 35 Grad, richtiger Wind für unsere Anfänger und etwas zu wenig für unsere Jungprofis…, so präsentiert sich der Rursee in den letzten Tagen wieder als ein Revier, das für jeden geeignet ist. Rainer Harnacke, einer der drei Lagerleiter, ist angetan von der Disziplin, dem Eifer und dem Spaß, den alle haben: „Keine besonderen Vorkommnisse, alles läuft bestens“. Seine Kollegen, Michael Breuer und Thomas Lüdemann pflichten bei und bitten per Megafon zu Tisch. Denn pro Abend werden u.a. verputzt: 6 kg Brot, 15 kg Äpfel, 60 Würstchen, usw.; morgens wandern 180 Brötchen in die hungrigen Mägen, gut geschmiert aus einem der 30 Gläser Nutella oder 20 Gläser Marmelade. Jeden Tag trinkt man rund 100 Liter „Lagertee“, ein kultiges Getränk auf der Basis von Zitronentee und einigen geheimen Zusatzstoffen. Der Küchendienst wandert reihum, jeder muss mal mit anpacken, das gilt auch für Toilettenreinigung, Bootsreparaturen und andere Arbeiten. Das Spülen wird durch die Verwendung von Einmalgeschirr etwas vereinfacht. Abends gibt’s Disco, eine Nachtwanderung und weitere Aktionen, bis es später am Abend heißt: Bettruhe für die unter 14-jährigen. Die älteren erhalten noch einen kleinen Nachschlag.

Die Veranstaltung hat eine mindestens 30-jährige Tradition, sie wäre ohne das ehrenamtliche Engagement der Betreuer und vieler Eltern gar nicht möglich. Viele von ihnen opfern eine Woche ihres Jahresurlaubes, um dabei sein zu können. Etwas traurig ist man deshalb beim SCJ darüber, dass viele Kindern bzw. ihre Eltern nur während dieser einen Woche den Weg zum Rursee finden. Schön ist es bei uns aber während des ganzen Sommers.

Übrigens: die nächste Optiregatta (Reviermeisterschaft) ist am 21. August, jeder mit Jüngstenschein kann mitmachen.