Segelclub Jülich e.V.

erstellt am: 10.12.2016 von: Pressewart

Jülich. – Wenn die Nebelschwaden über den Rursee ziehen und der Vereinssteg einsam und verwaist im Wasser liegt, machen sich die Segler des Segelclubs Rursee traditionell zu ihrer Nikolauswanderung zum Jahresabschluss auf. Am Sonntag, den 04.12.2016 war es wieder soweit. Etliche Seglerinnen und Segler waren dem Ruf des ersten Vorsitzenden Hans-Jürgen Dännart gefolgt und trafen sich bei herrlichem Winterwetter am heimatlichen Clubhaus am Rursee.

Nachdem sich die letzten Nebelfetzen über dem Rursee verzogen hatten, brach die Wandertruppe am späten Vormittag auf. Strahlender Sonnenschein begleitete die Wanderer nun auf ihrem Weg durch die Höhenlandschaft über dem Rursee. Gerastet wurde rustikal an einem winterlich vereisten Holztisch. Die frostigen Temperaturen trugen dazu bei, dass der mitgebrachte Glühwein gleich doppelt so gut schmeckte.

Durch das Heißgetränk und das ebenfalls mitgebrachte Gebäck gestärkt, ging es nun auf den Rückweg, der zurück zum Ausgangspunkt führen sollte. Hier stellte sich heraus, dass die Segler zwar Meister im Navigieren auf dem Wasser sind, sich allerdings auf dem Lande leichte Defizite zeigten. Die letzten Meter gerieten daher zu einer echten Herausforderung, galt es doch ein Steilstück ohne adäquate Bergsteigerausrüstung zu meistern. Besonderer Respekt wurde daher gerade denjenigen Vereinsmitgliedern gezollt, die das Rentenalter bereist weit überschritten hatten und diese Herausforderung bravourös meisterten.

Wieder im heimatlichen Clubhaus angekommen, gab es ein Zusammentreffen mit weiteren Clubmitgliedern und für alle noch einen schönen Adventssonntag bei Kaffee und Kuchen und als besonderes Highlight für die Kleinen den Besuch des Nikolaus.

Nikolauswanderung 2016

erstellt am: 06.11.2016 von: SCJ Vorstand

Die Segelsaison ist lange vorbei und wir freuen uns jetzt auf unsere traditionelle Nikolauswanderung am 4. Dezember 2016.

Wir treffen uns am Clubhaus um 10.30 Uhr, schmücken unser Clubhaus adventlich für den Nachmittagskaffee, kochen gemeinsam den Glühwein und Kinder-Punsch, um dann um 11.00 Uhr zu einer Wanderung aufzubrechen.

Sie führt diesmal in Richtung Woffelsbach und Steckenborn, ist ca. 15km lang und hat den klangvollen Namen: 5 Bäche Tour.
Unterwegs werden wir Rast machen und unser mitgebrachtes Gebäck und die warmen Getränke genießen.

Die Rückkehr zum Clubhaus ist für 15.00 Uhr geplant.
Dann wird bei Kaffee und Kuchen (jeder bringt was Leckeres mit) auf den Nikolaus gewartet.
Hoffentlich sind viele dabei!?
Wer will kann natürlich auch nur zum Kaffeetrinken kommen.

Damit der Nikolaus ein wenig planen kann, wäre es hilfreich, wenn die Eltern per Email kurz die Anzahl der teilnehmenden Kinder und Jugendlichen mitteilen würden

Euer Hans-Jürgen Dännart

erstellt am: 31.08.2016 von: Pressewart

Jülich/Woffelsbach. – Der am Rursee beheimatete Segelclub Jülich e.V. (SCJ) lud auch dieses Jahr am letzten Augustwochenende wieder zur traditionellen „Kehraus“-Segelregatta mit Sommerfest ein. Zahlreiche Seglerinnen und Segler folgten der Einladung und ließen die Veranstaltung zu einem großen Ereignis werden!

Fast 60 Segelboote waren in unterschiedlichen Klassen angetreten. Das Teilnehmerfeld bildeten 16 H-Boote, 15 Piraten, 12 Vauriens und 15 Boote in der Yardstick-Wertung.

Der Samstag begann vielversprechend bei sommerlich heißem Wetter. Allerdings fehlte zu der Sonne noch die Lieblingszutat des Seglers – der Wind. Die Wartezeit bis zum Start verkürzten sich die Segler teilweise mit einem kühlen Bad neben dem Startschiff. Ein Massenstart beim Schwimmen hätte nicht besser aussehen können. Schließlich nahm der Wind dann doch noch einen kurzen Anlauf, bald darauf musste der erste Lauf aber mangels Wind abgebrochen werden. Der guten Stimmung tat dies keinen Abbruch, zumal der SCJ den Teilnehmern für das vergebliche Warten ein Fass Freibier spendierte. Am Abend fand dann das traditionelle Sommerfest mit Spanferkel und großer Party statt, die diesmal das Motto „Unter Wasser“ trug. 200 Teilnehmer feierten mit bester Laune. Getreu dem Partymotto war die Bootshalle stilecht geschmückt, unter anderem mit „untergegangenen“ Schiffen, Schatztruhe und aufblasbaren Fischen. Als besonderer Clou bewegte sich eine per Beamer projizierte Meeresschildkröte im Takt der Musik durch die Bootshalle! Einige der Teilnehmer hatten sich dem Motto entsprechend verkleidet und tanzten als Meerjungfrau, ertrunkener Pirat oder Fisch gemeinsam mit den anderen Gästen bis in den frühen Morgen.

Der spätere Sonntagmorgen war dann durch beste Regattabedingungen gekennzeichnet – Sonne und Wind! Der teils recht kräftige Wind stellte auch für manch erfahrenen Segler eine Herausforderung dar. Nach zwei Läufen standen die Gewinner in den einzelnen Klassen fest: Die Schnellsten in der Klasse der H-Boote waren Daniel Jonkmanns, Markus Ludwigs sowie Basti und Mona Offermanns vom ABC. Bei den Piraten siegten Robin Call und Henrik Junge, ebenfalls vom ABC. Und in der Klasse „Vaurien“ dominierten Martin Lakshmanan und Hanna Wolff vom SVL das Feld. In der Yardstick-Wertung hatte Guido Halterbeck vom ABC auf einem Finn die Nase vorn.

Auch in diesem Jahr waren sich die Teilnehmer einig: Bei der Kehraus-Regatta 2017 im kommenden Jahr sind sie wieder dabei!

Hier erste Eindrücke, weitere Regattabilder unter MEDIEN/Bilder.

Kehraus 2016 erste Eindrücke

erstellt am: 30.08.2016 von: Sportwart

Von den Regatten der beiden letzten Wochenenden liegen die Ergebnisse vor.

Es wurden auch zahlreich Bilder gemacht. Hier die direkten Links:

Opti-Reviermeisterschaft / Youngster Cup und Kehraus-Regatta.

Nachtrag: Roxanne Flachsenberg, 2. Platz in der Gruppe Opti B bei der Opti-Reviermeisterschaft, hat einen lesenswerten Beitrag auf Blogspot verfasst. Vielen Dank dafür!

erstellt am: 14.08.2016 von: SCJ Vorstand

Liebe Gäste, liebe Clubmitglieder,

die Sommerferien gehen bald zu Ende und der SCJ begibt sich in die heiße Phase der Regatten.

Ende August werden wir, wie jedes Jahr, eine der größten Regatten auf dem Rursee ausrichten.

Die Segler haben sicher den Termin 27. und 28.08. schon fest im Blick und werden jetzt gleich melden, um dann mit allen Gästen und SCJ Mitgliedern das Sommerfest am Samstagabend zu feiern.

Lasst Euch von dem Motto inspirieren und kommt vielleicht als Meerjungfrau oder Wassermann.

Euer Vorstand des Segelclub Jülich e.V.

erstellt am: 08.08.2016 von: Sportwart

Wir haben ein Plakat mit allen Informationen zur Opti-Reviermeisterschaft erstellt.

Opti – Reviermeisterschaft 2016

Zur Regatta könnt Ihr Euch auch direkt über diesen Link anmelden.

erstellt am: 20.07.2016 von: Pressewart

Jülich/Woffelsbach. – Traditionell in der ersten Ferienwoche veranstaltet der am Rursee beheimatete Segelclub Jülich e.V. (SCJ) sein Sommersegellager. Auch in diesem Jahr war das Segelcamp wieder eine gelungene Veranstaltung. Der Wettergott war den Seglern zwar nicht immer hold, denn neben Sonne und Wind gab es auch kältere Tage mit Regen. Der Stimmung unter den Teilnehmern tat dies aber keinen Abbruch. 67 Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 18 Jahren zelteten eine Woche auf dem Vereinsgelände und lernten unter Anleitung von mehr als 30 Betreuerinnen und Betreuern das Segeln oder vertieften ihre seglerischen Kenntnisse. Auf dem Wasser sorgte die DLRG für Unterstützung, falls es nötig wurde. Am Ende des Segelcamps machten mehr als 20 Kinder den Jüngstensegelschein, nachdem sie inzwischen nicht nur gelernt hatten, wie man ein Boot segelt, sondern auch die Vorfahrtsregeln beherrschten und die gängigsten Knoten knüpfen konnten. Den seglerischen Abschluss bildete dann eine Regatta mit mehr als 30 Booten, bei der die Seglerinnen und Segler in drei Läufen ihr Können unter Beweis stellten.

Jeden Abend in der Woche gab es ein Rahmenprogramm, bei dem die Kinder und Jugendlichen etwa Gelegenheit hatten T-Shirts zu bemalen, an einer Rally teilzunehmen und bei einem Tischtennis- und Kickerturnier mitzumachen. Der Höhepunkt der Abendaktivitäten war jedoch – passend für die Teilnehmer eines Segellagers –  eine nächtliche Ausfahrt mit den Segelbooten. Nach einer Woche war nicht nur die Freude am Segelsport geweckt oder vertieft, sondern es hatten sich auch viele neue Freunde gefunden.

Hier die ersten Fotos vom Segellager:

Viele weiter Bilder gibt es unter MEDIEN/Bilder/Sommer Segellager 2016.

erstellt am: 23.06.2016 von: SCJ Vorstand

Liebe Clubmitglieder des SCJ,

der See ist voll,  der Sommer hat begonnen und wir freuen uns auf eine schöne Zeit am Rursee. Wie wäre es mit der Teilnahme am Sommersegellager der Erwachsenen?!

Was die Kinder und Jugendlichen Anfang Juli machen, wollen wir für die etwas älteren Jugendlichen (19 bis 99 Jahre) Ende Juli an einem Wochenende umsetzen. Einzelheiten entnehmt bitte der Anlage.

Es wird, wie jedes Jahr, bestimmt eine tolle Sache.

Und dann wäre da schon jetzt der Hinweis auf unsere Großveranstaltung Sommerfest und Kehrausregatta  Ende August.

Ihr kommt sicherlich alle?!

Wir bestellen schon jetzt Poloshirts in der Farbe gelb als Preise für Regattateilnehmer. Möchtet Ihr auch so ein Poloshirt haben?
Dann bestellt es bis zum 29. Juni 2016 verbindlich zu einem Preis von ca. € 16,- bei Uli Stein (Stein.ulli@onlinehome.de).

Man sieht sich!

Liebe Grüße

Euer Hans-Jürgen Dännart

erstellt am: 12.06.2016 von: SCJ Vorstand

Dirk Charlier hat uns die folgenden Bilder gesandt. Was sagt Ihr dazu?

  • „Der See ist voll“
  • „Land unter beim SCJ“
  • „Ein Bisschen geht noch“
  • „Kurzer Weg zum Steg“

Egal was Ihr sagt, man sieht, dass es sich lohnt, unser Clubgelände zu besuchen.

DSC_0202DSC_0201

erstellt am: von: SCJ Vorstand

Am kommenden Wochenende den 18. und 19. Juni 2016 ist es soweit.
Die Clubregatta „ganz ohne“ steht an.
Jeder kann / macht mit vom Opti bis zum Dickschiff
3 Wettfahrten / Beginn 14:00 Uhr am Samstag; jeder kann spontan mitmachen „ganz ohne“ Anmeldung; Regattaregeln werden erklärt „ganz ohne“ Stress

Auskunft erteilt Uli Stein (Stein.ulli@onlinehome.de)

Wir sehen uns?!  :-)

Euer SCJ Vorstand

PS: Wer ein Clubboot segeln möchte, sollte im Vorfeld mit Uli Stein Kontakt aufnehmen!

  • Archiv